Leistung

Seminarleistungen:


Neben den klassischen Leistungen einer Fahrschule, bieten wir eine Vielzahl von Weiterbildungsmöglichkeiten an.

- ASF Aufbauseminar für Fahranfänger (Nachschulung)
- FES Fahreignungsseminar für Punkteauffällige (Möglichkeit zum Punkteabbau)

Wer freiwillig an einem Fahreignungsseminar teilnimmt, erhält die gesetzlich vorgegebene Chance, sein “Punktekonto“ im neuen Fahreignungsregister in Flensburg um einen Punkt zu reduzieren. 
Eine Prüfung findet nicht statt. Die Teilnehmer erhalten eine Bescheinigung, die sie ihrer zuständigen Führerscheinstelle vorlegen.


- FES

Teilnehmen kann :

· jeder, der bis zu 5 Punkte hat.


Nach Ablauf von 5 Jahren ist eine erneute Teilnahme möglich.


- Kurse zur Selbsthilfe

In unregelmäßigen Abständen finden bei uns “Selbsthilfe-Kurse“ statt. Diese kleinen “Schrauberlehrgänge“ ermöglichen den leichten verständlichen Umgang mit dem Kraftfahrzeug und helfen Euch, kleine Schäden und Pannen spielend selbst zu beheben. Meldet Euch ruhig unverbindlich an oder macht Vorschläge. Wir werden unser Möglichstes tun, einen entsprechenden Kurs auf die Beine zu stellen.


- Events zum Spaß haben

Um Eure gute Laune auch weiterhin zu erhalten, machen wir hin- und wieder spezielle Gruppenausfahrten. Z.B. Kartfahren, Autoralleys (Orientierungsfahrten) oder Motorradtouren. Wir werden Euch auf dieser Seite über die Termine auf dem Laufenden halten.

Führerscheinklassen

Fahrerlaubnisklasse
ab 2013

Fahrzeugdefinition

Fahrerlaubnisklasse 
bis 2013

Klasse AMFahrerlaubnisklasse AM

Zweirädrige Kleinkrafträder (Mopeds) mit

  • bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit bis 45 km/h und
  • einer elektrischen Antriebsmaschine oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ oder
  • einer maximalen Nenndauerleistung bis zu 4 kW im Falle von Elektromotoren,

auch mit Beiwagen.

Gilt auch für Fahrräder mit Hilfsmotor mit diesen Anforderungen.

M
 

Dreirädrige Kleinkrafträder mit

  • bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und
  • Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ (bei Fremdzündungsmotoren) bzw. maximaler Nutzleistung von nicht mehr als 4 kW (bei anderen Verbrennungsmotoren) oder maximaler Nenndauerleistung von nicht mehr als 4 kW (bei Elektromotoren)
S
 

Vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge mit

  • bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und
  • Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ (bei Fremdzündungsmotoren) oder
  • maximaler Nutzleistung von nicht mehr als 4 kW (bei anderen Verbrennungsmotoren) oder
  • maximaler Nenndauerleistung von nicht mehr als 4 kW (bei Elektromotoren) und
  • Leermasse von nicht mehr als 350 kg (ohne Masse der Batterien im Falle von Elektrofahrzeugen)
S
Klasse A1Fahrerlaubnisklasse A1

Krafträder mit

  • Hubraum von nicht mehr als 125 cm³ und
  • Motorleistung von nicht mehr als 11 kW und
  • Verhältnis der Leistung zum Gewicht max. 0,1 kW/kg,

auch mit Beiwagen.

A1

Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit

  • symmetrisch angeordneten Rädern und
  • Hubraum von mehr als 50 cm³ bei Verbrennungsmotoren oder
  • bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und
  • Leistung von bis zu 15 kW
B

Klasse A2

Fahrerlaubnisklasse A2

Krafträder mit

  • Motorleistung von nicht mehr als 35 kW und
  • Verhältnis der Leistung zum Gewicht max. 0,2 kW/kg,

auch mit Beiwagen.

A
(leistungs-
beschränkt)

Klasse A

Fahrerlaubnisklasse A

Krafträder mit

  • Hubraum von mehr als 50 cm³ oder
  • bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h,

auch mit Beiwagen.

A

Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit

  • Leistung von mehr als 15 kW oder
  • mit symmetrisch angeordneten Rädern und
  • Hubraum von mehr als 50 cm³ (bei Verbrennungsmotoren) oder
  • bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und
  • Leistung von mehr als 15 kW.
B

Klasse B

Fahrerlaubnisklasse B

Kraftfahrzeuge (außer solche der Klassen AM, A1, A2 und A)

  • mit zulässiger Gesamtmasse von nicht mehr als 3 500 kg und
  • gebaut und ausgelegt zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer,

auch mit Anhänger

  • mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder
  • mit einer zulässigen Gesamtmasse über 750 kg, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3 500 kg nicht übersteigt.

B

 




(BE)

Klasse B mit Schlüsselzahl 96

(keine eigene Fahrerlaubnisklasse)

 

Zugfahrzeug der Klasse B in Kombination mit einem Anhänger mit

  • zulässiger Gesamtmasse des Anhängers von mehr als 750 kg und
  • zulässiger Gesamtmasse der Fahrzeugkombination von mehr als 3 500 kg und nicht mehr als 4 250 kg

 

BE

Klasse BE

Fahrerlaubnisklasse BE

Zugfahrzeug der Klasse B in Kombination mit Anhänger oder Sattelanhänger mit zulässiger Gesamtmasse des Anhängers von mehr 750 kg und nicht mehr als 3 500 kg BE






Bitte addieren Sie 7 und 2.